Was ist der Unterschied zwischen .BAT- und .EXE-Dateien?

BAT und EXE – Dateien können die gleiche auf der Oberfläche erscheinen. Beispielsweise werden beide Dateien gemeinsam in einem Programm Root – Installationsverzeichnis und beide Programme ausführen , wenn sie geöffnet. Oft haben sie sogar das gleiche Windows – Symbol . Für den durchschnittlichen Benutzer . BAT und . EXE – Dateien erscheinen nahezu identisch. Allerdings zeigt ein genauerer Blick auf BAT und EXE – Dateien , dass sie eigentlich ganz anders ist, obwohl sie oft den gleichen Endbenutzer Zweck dienen.A . BAT (kurz für „batch“) Datei ist ein Einfacher Text – Datei , die eine Reihe von Windows – Befehle enthält. Ein . EXE (kurz für „ausführbar“) Datei ist eine Binärdatei , die viel komplexer ausführbaren Binärcode enthält.

BAT-Dateien

BAT – Dateien sind einfacher Text Skripte und können in erstellt und modifiziert werden Texteditor – Programme wie Microsoft Editor oder WordPad. Die Sprache , die von BAT – Dateien verwendet wird , ist nicht allzu schwer zu lernen, vor allem für einfache Skript Zwecke. Eine einfache Möglichkeit , eine BAT – Datei zu erstellen, zuerst ein erstellen . TXT – Datei speichern, und seine Verlängerung dann ändern , „.bat“ . Sie können die neue BAT – Datei direkt in Texteditor öffnen Sie den Code zu ändern.

HINWEIS: Achten Sie darauf , eine BAT – Datei doppelklicken Sie davon aus, dass es in einem Texteditor öffnen wird, da Windows stattdessen den Code ausführen kann.

Wenn eine BAT – Datei ausgeführt wird, wird der Code von einem Windows integrierten Dienstprogramm ausgeführt , um die Windows – Befehlszeilen – Interpreter (CLI) bezeichnet. Dies ist ein „ Schale “ Programm , das Benutzer eingeben und ausführen DOS-Befehle wie erlaubt. Wenn der Windows – CLI eine BAT – Datei ausgeführt wird , wird jeder Befehl nacheinander ausgeführt werden , bis alle Befehle abgeschlossen sind. Interessanterweise sind BAT – Dateien tatsächlich von einem EXE – Programm mit dem Namen laufen cmd.exe .

Unten ist ein Screenshot des cmd.exe Programm:

Der folgende Code ist aus einer einfachen Batch-Datei, die eine Textdatei mit der Zeichenfolge „FileInfo.com – Die Dateierweiterungen Ressource“ erstellt und öffnet dann die Datei mit Microsoft Editor:

REM – example.bat
@ECHO aus
ECHO FileInfo.com – Die Dateierweiterungen Resource> output.txt
START NOTEPAD.EXE output.txt

EXE-Dateien

EXE – Dateien unterscheiden sich von BAT – Dateien , da sie ausführbare enthalten binär Daten , anstatt Klartext – Befehle. Sie werden im Portable Executable (PE) Format gespeichert, die Windows verwendet in 32-Bit- und 64-Bit – Betriebssystemen ausführbare Dateien zu speichern. Das EXE – Datei – Format enthält verschiedene Kopf- und Abschnitte , das Windows , wie man ein Programm ausführen , erzählen. Einige Teile einer EXE – Datei kann Programmcode enthalten , während andere Ressourcendaten enthalten. Wenn eine EXE – Datei geöffnet wird, legt Windows den ausführbaren Code in Erinnerung , dann das Programm läuft.

Im Gegensatz zu BAT – Dateien werden EXE – Dateien selten manuell aufgrund ihrer Komplexität aufgebaut. Mehrere Entwickler IDEs , wie Microsoft Visual Studio, ermöglichen es Entwicklern , ausführbare Dateien für ihre Programme zu erstellen. Diese Entwicklungsprogramme kompilierten Programmcode in eine EXE – Datei und bündeln die notwendigen Ressourcen – Dateien mit der Anwendung. Andere Programme wie Corel WinZip, Microsoft IExpress und Flexera Installshield kann verwendet werden , selbstextrahier zu erstellen Archiv oder Installations ausführbare Dateien. Diese Programme führen den Benutzer durch einen Prozess von Dateien und Ressourcen in einer einzigen EXE – Datei oder einer EXE – Datei mit anderen Installationsdatei Ressourcen zu bündeln.

Fazit

Während EXE und BAT – Dateien häufig einen ähnlichen Zweck dienen, verwenden sie völlig verschiedene Dateiformate. Beide Dateitypen können für die Erstellung von ausführbaren Inhalt in Windows verwendet werden, aber BAT – Dateien werden in den Befehlen beschränkt sie ausführen können. Da BAT – Dateien für Menschen lesbaren Text enthalten, können sie leicht bearbeitet werden und werden daher oft für benutzerdefinierte Skripts Aufgaben verwendet. EXE – Dateien, auf der anderen Seite enthalten komplexe binäre Daten , die einen Compiler gebaut verwendet. Da EXE – Dateien komplexere Befehle als BAT – Dateien unterstützen, die meisten Windows – Anwendungen sind im EXE – Format gespeichert.

Leave a Comment